Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard "Köln 50667" geht auf Sendung
Menschen Boulevard "Köln 50667" geht auf Sendung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 07.01.2013
Quelle: SpotOn
Anzeige

Auch in der neuen vorgeschriebenen Reality-Soap werden wieder Lebensgeschichten von den verschiedensten Menschen erzählt. Im Mittelpunkt steht dieses Mal eine ehemalige Darstellerin aus "Berlin - Tag und Nacht": Die beliebte WG-Bewohnerin Meike möchte mit ihrem Freund und Barbesitzer Alex in Köln ein neues Leben beginnen.

Schon vorab gab es auf dem Facebook-Account "Köln 50667" die Vorgeschichte der neuen Serie zu lesen. So konnten Nutzer die Hauptfiguren und Charaktere kennen lernen. Die Hauptlocation ist dabei die "Kunstbar", die Alex in Köln eröffnet. Die unterschiedlichen Mitarbeiter der Bar wachsen zu einer kleinen Familie zusammen und erleben die verschiedensten Alltagssituationen. Zu sehen ist die Kölner Crew heute Abend um 18.00 Uhr bei RTL II.

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Django Unchained" und "Der Hobbit" konnten gegen den Horror-Schocker "Texas Chainsaw 3D" nicht viel ausrichten: Der Grusel-Film spielte in seiner ersten Woche in den US-Kinos rund 23 Millionen Dollar (etwa 18 Millionen Euro) ein, wie der "Hollywood Reporter" berichtet.

07.01.2013

Große Hotels sind ein Spiegel der Welt und Gesellschaft, wie es die Schriftstellerin Vicki Baum in ihrem Roman "Menschen im Hotel" beschrieben hat. Wir begegnen vermögenden Menschen, die dort absteigen - und armen Schluckern, die sie bedienen, Traumhafter Komfort und nahezu bedingungsloser Service kontrastieren mit Heimatlosigkeit und Unverbindlichkeit.

07.01.2013

Sabia Boulahrouz (35) kann ihrer Freundin Sylvie van der Vaart nach der Trennung von Rafael (29) offenbar die passenden Tipps geben. Auch die Ehe der Boulahrouzs ist zerbrochen, wie die "Bild" berichtet.

07.01.2013
Anzeige