Navigation:

© SpotOn

Kino

"Killer Crow" komplettiert Tarantinos Trilogie

Ab dem 17. Januar 2013 gibt es Tarantinos neuesten Streifen "Django Unchained" in den deutschen Kinos. In den USA ist der Streifen mit Leonardo DiCaprio, Jamie Foxx und Christoph Waltz in den Hauptrollen bereits ein Erfolg.

Vor wenigen Wochen verriet Tarentino bereits, dass "Django Unchained" und "Inglourious Basterds" Teil einer Trilogie seien. Nun steht fest, welcher Film die Trilogie komplettieren wird.

Die Idee zum dritten Film entstand während der Dreharbeiten zu "Inglourious Basterds". "Es wäre auch 'Inglourious Basterds', weil 'Inglourious Basterds' während des Films spielt, aber er wäre über [andere] Soldaten. Er würde 'Killer Crow' oder so ähnlich heißen", verriet Tarantino gegenüber dem Online-Portal "The Root". Weiter sagt er: "Meine ursprüngliche Idee für 'Inglourious Basterds' war eine große Geschichte, in der sich eine zusätzliche kleine befindet, die ihr im Film gesehen habt [...]."

Im Mittelpunkt der neuen Geschichte stehen farbige Soldaten, die ausrasten und weiße Soldaten und Offiziere töten und sich auf Apachen-Kriegspfad in die Schweiz begeben. "Ich habe das meiste schon geschrieben. Ich könnte direkt loslegen, ich müsste nur die zweite Hälfte schreiben... und das wäre dann der dritte Teil der Trilogie." Ob es in "Killer Crow" ein Wiedersehen mit Lt. Also Raine alias Brad Pitt gibt, ist noch nicht bekannt.

SpotOn