Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Kerry Washington mit "Hasty Pudding"-Preis gefeiert
Menschen Boulevard Kerry Washington mit "Hasty Pudding"-Preis gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 29.01.2016
Kerry Washington wird als «Frau  des Jahres» gefeiert. Foto: Cj Gunther
Anzeige

Cambridge (dpa) - Eine witzige Parade und eine schräge Trophäe für Kerry Washington (38): Die US-amerikanische Schauspielerin

ist am Donnerstag von der Theatergruppe der ehrwürdigen

Harvard-Universität als "Frau des Jahres" gefeiert worden.

Der schwarze Star ("Django Unchained", "Scandal") war bei der traditionellen Parade über den Harvard Square in Cambridge

(US-Bundesstaat Massachusetts) von männlichen Studenten in Drag-Queen-Kostümen mit Perücken und Glitzer-Make-Up eingerahmt. 

Zudem erhielt Washington den "Hasty Pudding"-Preis in Form eines

goldfarbenen Puddingtopfes.

Die Auszeichnung wird seit den 1950er Jahren von der Theatergruppe

der Universität für "bleibende und beeindruckende Beiträge in der

Welt des Entertainment" an jeweils zwei Darsteller verliehen. Am 5. Februar soll US-Schauspieler Joseph Gordon-Levitt von den Studenten hofiert werden. 

Washington tritt seit Mitte der 1990er Jahre in Filmen und in Fernsehproduktionen auf. In Quentin Tarantinos "Django Unchained" spielte die gebürtige New Yorkerin eine Sklavin. Sie war auch in Filmen wie "Ray", "Mr. & Mrs. Smith" und "Der letzte König von Schottland - In den Fängen der Macht" zu sehen. Auf dem Bildschirm wurde sie durch die Serie "Scandal" für ihre Rolle als Krisenberaterin Olivia Pope bekannt.

Im vorigen Jahr machten Amy Poehler und Chris Pratt den Pudding-Spaß mit. Zuvor ehrte die Theatergruppe Stars wie Helen Mirren, Julianne Moore, Anne Hathaway, Halle Berry, Sandra Bullock, Richard Gere, Robert Downey Jr., Harrison Ford und Tom Cruise.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit kräftigen Vocals und frechem Charisma war Rihanna nach und nach an die Spitze der Charts geklettert. Nach vielen Spekulationen um ihr neues Album ist "Anti" endlich da. Ganz große Hits bleiben aus. Dafür zeigt die Queen aus Barbados, dass sie auch experimentieren kann.

28.01.2016

Er lässt nicht nur Frauenherzen höher schlagen, sondern auch das von Tierfreunden: Hollywood-Star George Clooney (54) hat seinen Eltern einen Hund aus dem Tierheim geschenkt, für den kein Interessierter gefunden werden konnte.

28.01.2016

Die Angst vor einem Anschlag, ein mulmiges Gefühl nach den Silvester-Übergriffen: Kann in den Karnevalshochburgen unbeschwert gefeiert werden? Die Polizei sorgt sich um Waffenattrappen - und manche Jecken wollen die Großstädte ganz meiden.

28.01.2016
Anzeige