Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Kay One denkt über Rapper-Ruhestand nach
Menschen Boulevard Kay One denkt über Rapper-Ruhestand nach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:37 17.06.2015
Kay One will nicht ewig Rapper bleiben. Quelle: Caroline Seidel
Anzeige
Berlin

Wenn man in Deutschland als Rapper mit 40 noch auf der Bühne stehe, "denken die Leute, du kommst aus dem Irrenhaus". Nur bei Rapper-Größen wie Dr. Dre, Snoop Dogg oder DMX spiele das Alter keine Rolle. Dies liege aber daran, dass sie Legenden seien und die Hip-Hop-Kultur in Amerika noch gelebt werde.

Was der ehemalige Castingshow-Juror im Rapper-Ruhestand machen will, verriet er nicht. Jetzt geht es für ihn erstmal musikalisch weiter: Am 19. Juni veröffentlicht Kay One sein viertes Studioalbum "J.G.U.D.Z.S. (Jung genug um drauf zu s*******n)".

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schweden hat den kleinen Sohn von Prinzessin Madeleine (33) am Dienstag mit 21 Salutschüssen auf der Welt begrüßt. Das zweite Kind der Prinzessin und des britisch-amerikanischen Geschäftsmanns Christopher O'Neill (40) war am Montag in einem Krankenhaus nördlich von Stockholm geboren worden.

16.06.2015

Modemacher Harald Glööckler (50) kehrt der Hauptstadt den Rücken. Die Umzugskisten sind bereits gepackt. Zusammen mit seinem Ehemann Dieter Schroth zieht der schillernde Designer in ein Haus bei Bad Dürkheim an der Deutschen Weinstraße.

16.06.2015

Michelle Obama ist während ihres London-Besuchs mit Mutter und Töchtern auf einen Tee bei Prinz Harry eingekehrt. Die First Lady der USA verbrachte im Londoner Kensington-Palast knapp rund 40 Minuten mit dem 30-Jährigen, der einem Sprecher zufolge "sehr erfreut" über den Besuch aus den Staaten war.

16.06.2015
Anzeige