Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Kate: Mit Hypnose gegen Übelkeit
Menschen Boulevard Kate: Mit Hypnose gegen Übelkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 22.01.2013
Quelle: SpotOn
Anzeige

Obwohl die 31-Jährige vor einigen Wochen wegen ihrer schlimmen Übelkeitserscheinungen stationär behandelt worden war, hat die Gattin von Prinz William scheinbar immer noch solche Probleme, dass sich die 31-Jährige nun einer Hypnosebehandlung unterzogen haben soll, berichten australische Medien.

Der schönen Kate sei es nach der Entlassung aus der Klinik zwar besser gegangen, sie habe aber immer noch wenig Appetit, viel zu schnell würde sich bei ihr ein unangenehmes Völlegefühl einstellen. "Beim Anblick von Essen wird ihr immer noch übel", betätigte eine Freundin der Herzogin dem australischen Magazin "New Idea". Demnach soll die Hypnosetherapie dafür sorgen, dass Kate Essen endlich wieder mit positiven Gedanken verbindet.

Allem Anschein nach hat die Behandlung auch tatsächlich Wirkung gezeigt. "Alles in allem ist Kate sehr glücklich", berichtet die Freundin weiter. Kates Appetit habe sich gesteigert, sie wurde sogar wieder mit Kaffee und Cookie gesehen. Nach den traumatischen Ereignissen zu Beginn sollen sie und ihre Familie die Schwangerschaft nun endlich genießen können.

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige