Navigation:

© SpotOn

"Bachelor"

Kandidatin Melanie drehte Pornos

Schon die erste Folge der RTL-Sendung "Der Bachelor" hatte einige erotische Überraschungen zu bieten: Die eine Kandidatin kam ohne Slip, die andere ohne BH. 5,6 Millionen Menschen sahen, was sich die Mädchen alles überlegten, um den Bachelor Jan Kralitschka (36) für sich zu gewinnen.

Doch eine fiel von Anfang an noch ein bisschen mehr auf: die 24-jährige Melanie. Die Platinblondine mit dem Powerfrau-Haarschnitt ist gelernte Restaurantfachfrau und Barkeeperin - doch jetzt verriet die Blondine, womit sie noch Geld verdient: mit Pornofilmen!

Der "Bild" erzählte sie offen von ihren erotischen Nebenjobs: "Ich mache erotische Fotos, aber auch ganz normale Model-Jobs. Und ich habe auch schon mal Sex-Filme gedreht." 2012 stand sie für vier solcher Filme vor der Kamera, sie fand es nach eigener Aussage "spannend". Auch das Gehalt reizte sie, von dem Geld habe sie aber noch nichts gesehen.

Dass die Öffentlichkeit von diesem Hobby erfährt, damit hat Melanie kein Problem: "Jedem, der fragt, dem erzähle ich das ohne Probleme. Mein Umfeld weiß auch Bescheid." Mal sehen, was der RTL-Auserwählte Jan von so viel Offenheit hält. Der Bachelor wusste bisher nur, dass die Leipzigerin Dildo-Promotion macht, eine Erklärung für die merkwürdige Berufsbezeichnung gab sie nicht.

SpotOn