Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Kalter Kaffee: Cold Brew macht im Sommer wach
Menschen Boulevard Kalter Kaffee: Cold Brew macht im Sommer wach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 16.07.2015
Anzeige
London

Kaffeeliebhaber stehen deshalb inzwischen auf eine besonders aufwendige Variante: Sogenannter Cold Brew Coffee, also "kalt gebrauter Kaffee", wird aus kaltem Wasser gemacht und muss mindestens über Nacht ziehen.

Hipster und Feinschmecker loben den Wachmacher als besonders geschmacksintensiv, diesen Sommer machen internationale Café-Ketten Cold Brew endgültig zum In-Getränk.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das verletzende Verhalten haben viele schon erlebt, jetzt scheint sich ein Wort fürs Schlussmachen ohne jegliche Erklärung durchzusetzen: "Ghosting". Der Begriff kommt aus Amerika und beschreibt das Phänomen, wenn Menschen, die man datet, sich in Luft aufzulösen scheinen.

16.07.2015

Sie war das Partygetränk der Nachkriegszeit: die Bowle. Jetzt kommt sie angeblich wieder. Die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" schrieb diese Woche über die Bowle der 70er Jahre in Deutschland, "im Gebräu jener Jahre" seien "zu Tode gezuckerte Dosenfrüchte im nächstbesten Wein und Sekt mumifiziert" worden.

16.07.2015

Die Eis-Lust der Schweden treibt herzhafte Blüten: Ein Café in der Provinz Värmland hat aus einer Leibspeise der Skandinavier einen Eisbecher kreiert, der Fleischfans das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen dürfte.

16.07.2015
Anzeige