Navigation:

© SpotOn

People

Justin Bieber zeigt sich bestürzt

Vor ein paar Tagen wollte ein unbekannter Fotograf Bilder von Justin Bieber ("Boyfriend", 18) und seinem Wagen schießen. Als er den weißen Ferrari des Sängers sah, betrat er eine stark befahrene Straße.

Ein Auto erfasste den Paparazzo - mit tödlichen Folgen. Bieber selbst saß aber nicht in dem weißen Ferrari, den der Fotograf ablichten wollte.

Dennoch sprach der 18-Jährige beim Nachrichtensender "CNN" nun sein Beileid und Mitgefühl aus. Er selbst war äußerst bestürzt über den Unfall: "Auch wenn ich nicht selbst in den tragischen Unfall verwickelt war: Meine Gedanken und Gebete sind bei der Familie des Opfers. Hoffentlich führt diese Tragödie endlich zu einer sinnvollen Gesetzgebung zum Schutz der Leben von Celebritys, Polizisten, unschuldigen Beteiligten und von Paparazzi selbst."

SpotOn