Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Justin Bieber meistert seine Bewährungsauflagen
Menschen Boulevard Justin Bieber meistert seine Bewährungsauflagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:08 03.11.2015
Justin Bieber erfüllt seine Bewährungsauflagen. Foto: Heiko Junge
Anzeige

com" berichtete.

Demnach konnte Biebers Anwältin Shawn Holley am Montag beim zuständigen Gericht in Los Angeles den Vorgang abschließen. Ein Richter hatte dem Sänger im Sommer 2014 Bewährungsauflagen, darunter Sozialdienste und einen Kurs zur Aggressionsbewältigung aufgebrummt.

Der Grund: Ein Nachbar im kalifornischen Calabasas hatte Bieber wegen Vandalismus angezeigt. Der Teenie-Star soll Eier auf dessen Luxushaus geworfen und größeren Schaden angerichtet haben.

"TMZ.com" veröffentlichte am Montag ein Schreiben einer Hilfsorganisation, für die Bieber Arbeiten in einem Obdachlosenheim und in einer Einrichtung für Jugendliche ausführte. Er sei ein "großartiger Helfer" gewesen, habe kräftig zugepackt und sich nicht gescheut, die Hände schmutzig zu machen, hieß es in der Bewertung. 

Der Popsänger ("What Do You Mean?") bewirbt derzeit in Europa sein neues Album "Purpose", das am 13. November erscheint. Bei den MTV Europe Awards in Mailand räumte er kürzlich fünf Preise ab.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hunderte Anhänger des indischen Bollywood-Stars Shah Rukh Khan sind zum 50. Geburtstag zum Anwesen des Schauspielers in Mumbai gepilgert. Khan bedankte sich am Montag kurz nach Mitternacht mit Luftküssen vom Balkon herab bei seinen Fans.

02.11.2015

Lange glatte Haare sind out. Die modebewusste Frau trägt in diesem Herbst glamouröse Locken oder kurzen "Punk-Look". Die Herren liegen mit Bart und klassischen Haarschnitten im Trend.

02.11.2015

Musikkonzerte in Kalifornien sind am Wochenende zu Großeinsätzen der Polizei geworden. Es gab fast 500 Festnahmen. In Pomona östlich von Los Angeles wurden beim zweitägigen "Hard Day of the Dead"-Musikfestival erst fast 150 und dann noch einmal 162 Menschen in Gewahrsam genommen, hieß es am Montag von der Polizei.

02.11.2015
Anzeige