Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Jury der neuen Tanzshow "Got to Dance" steht fest
Menschen Boulevard Jury der neuen Tanzshow "Got to Dance" steht fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 23.04.2013
Quelle: Twitter/@PalinaRojinski
Anzeige

Die Moderatorin und ehemalige Rhythmische Sportgymnastin Rojinski, Choreographin Thompson und Ex-Take-That-Star Howard Donald werden ab 20. Juli Deutschlands beste Dance-Acts suchen.

"'Got to Dance' celebriert die Freude am Tanzen. Für mich ist Sport und vor allem Tanz immer ein Teil meines Lebens gewesen, der es unglaublich bereichert und mich glücklich macht", sagt Rojinski, die durch die Show "MTV Home" bekannt wurde und aktuell in "Circus HalliGalli" zu sehen ist. "Es ist einfach geil zu erleben, wie richtige Talente ihre Energie durch ihre Körper leiten lassen und durch die Körperspannung eine Kunst zum Leben bringen", blickt Donald der Aufgabe als Juror entgegen und verspricht: "Die Zuschauer werden mitgerissen und werden diese Reise lieben."

Nikeata Thompson, die sich in der Musikszene als Tänzerin und Choreografin für Bands wie Seeed, Jan Delay oder Udo Lindenberg einen Namen gemacht hat, freut sich vor allem auf die Zusammenarbeit mit Palina und Howard: "Wir alle bringen ganz unterschiedliche Schwerpunkte und Erfahrungen mit und ich bin schon ganz neugierig auf den Austausch mit den Beiden. Davon werden nicht nur unsere Talente profitieren, sondern auch wir als Jury werden sicher viel untereinander lernen."

"Got to Dance" startet am Donnerstag, den 20. Juni, auf ProSieben und am Freitag, den 21. Juni in Sat.1, jeweils um 20.15 Uhr. Dann sucht das Trio in drei Auditions und drei Liveshows die besten Einzeltänzer, Duos oder Gruppen - alle erdenklichen Tanzstile sind erlaubt. Am Ende entscheiden die Zuschauer der von Johanna Klum moderierten Show, wer die 100.000 Euro Preisgeld mit nach Hause nehmen darf.

(ami/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sinnsuche der Promis hat ein neues Ziel: Scientology ist out, OTO ist in! Wie die britische Zeitung "Daily Mail" berichtet, ist das britische Fotomodell Peaches Geldof (24) ganz begeistert und lässt sich die drei Buchstaben tätowieren, Led Zeppelins Gitarrist Jimmy Page (69) war schon in den Siebzigern ein Fan und auch US-Rapper Jay-Z (43) sagt man eine gewisse Vorliebe nach.

23.04.2013

Am 30. April werden Willem-Alexander (45) und Maxima (41) zum König und Königin der Niederlande gekrönt - und tausende Niederländer gehen auf die Barrikaden.

23.04.2013

Reese Witherspoon (37) hat sich einen Maulkorb verpasst: Die Schauspielerin habe mehrere Auftritte in Talkshows abgesagt, berichteten US-Medien. Witherspoon war am Freitag bei einer Polizeikontrolle ausgerastet und wurde zwischenzeitlich festgenommen.

23.04.2013
Anzeige