Navigation:

© ddp images

People

Joss Stone-Stalker zu langer Haftstrafe verurteilt

Die britische Soulsängerin und Schauspielerin Joss Stone kann aufatmen: Die Männer, die im Sommer 2011 einen Mordkomplott auf die 25-Jährige planten, wurden nun verurteilt.

Einer der beiden Täter, Kevin Liverpool (35) ist sogar zu mindestens zehn Jahren und acht Monaten Haft verurteilt worden, wie die britische Zeitung "The Guardian" meldet. Die beiden Täter waren von Stones Nachbarn dabei entdeckt worden, wie sie sich merkwürdig lang vor dem Haus des Stars in London aufhielten.

Das Duo war mit einem Samurai-Schwert und mehreren Messern bewaffnet, die die anrückende Polizei damals sicherstellten. "Sie wollten Stone ausrauben, töten, ihre Leiche im Fluss versenken und anschließend mit ihren Komplizen das Land verlassen", soll Richter Francis Gilbert im Prozess ausgeführt haben. Der zweite Beteiligte, der 32-jährige Junior Bradshaw, ist ebenfalls für schuldig befunden worden - sein Strafmaß soll jedoch zu einem späteren Zeitpunkt verkündet werden.

Stone soll mit einem Lächeln im Gesicht den Gerichtssaal am Mittwoch verlassen haben. "Ich möchte allen für ihre Unterstützung und die lieben Wünsche bedanken... Ich bin erleichtert, dass der Prozess nun vorbei ist und diese Männer niemandem mehr Schaden zufügen können", sagte die Sängerin im Interview mit der britischen Zeitschrift "Mirror".

(lp/spot)