Navigation:
People

Jolie lässt für Brad Pitt Curry einfliegen

Die großen Stars haben nun mal ihre Extravaganzen. Das scheint sich im Falle des Hollywood-Traumpaares Angelina Jolie (37) und Brad Pitt (49) zu bestätigen. Denn der "Killing Them Softly"-Schauspieler kann nicht lange ohne sein heißgeliebtes Curry bleiben.

Und da es das beste Curry zum Mitnehmen nicht in den USA sondern im Londoner Surrey gibt, hat sich Verlobte Jolie was Besonderes einfallen lassen, um ihrem Liebsten eine Freude zu machen. Da sich Angelina in London anlässlich ihrer Rede zum "G8 Summit" befand, ließ sie kurzerhand eine Ladung Curry nach Los Angeles fliegen, wie die britische Zeitung "The Sun" meldet.

"Brad ist zurück in den Staaten und hat nach einem deftigen Curry verlangt. Er hat die indischen Takeaway-Nächte vom letzten Jahr vermisst, als Angelina und er in Surrey lebten. Also arrangierte Angelina die große Überraschung", wird ein Insider von "The Sun" zitiert. "Während sie bei der G8 war, schickte sie ihren Bodyguard Ray und ihren ältesten Sohn Maddox um das Curry abzuholen und mit anderen Vorräten wie Cobra-Bier aufzustocken", heißt es weiter. Das Gewicht soll ganz ordentlich gewesen sein, aber bei einem Flug im Privatjet macht das schließlich niemandem etwas aus. Jolie und Maddox sollen am Wochenende dann wieder mit Pitt vereint gewesen sein, die Wiedersehensfreude war entsprechend groß.

(lp/spot)