Navigation:

© SpotOn

TV

Joko und Klass machen nun Zirkus

Am Montag, dem 25. Februar, um 22:15 Uhr ist es soweit: Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf starten ihre neue wöchentliche Show auf ProSieben. Das teilte der Sender am Mittwochabend in Hamburg mit.

Das neue Format soll "neoParadise" ähneln, mit dem das Moderatoren-Duo noch bis 24. Januar auf ZDFneo zu sehen sein wird. "In der Sendung wird einfach das passieren, was wir lustig finden", sagte Heufer-Umlauf.

In der einstündigen Show sollen wieder nationale und internationale Stars auftreten, Bands spielen, lustige Einspieler gezeigt und das Fernsehprogramm aufs Korn genommen werden. Auch die bisherigen Wegbegleiter der beiden Moderatoren - Oma Violetta, Palina Rojinski und Olli Schulz - sollen wieder mit von der Partie sein. "Das wird eine Unterhaltungssendung mit festlich inszeniertem Trash", fasste Heufer-Umlauf zusammen.

Die neue Kulisse werde dem Untergeschoss eines Hotels ähneln. Dort gibt's Musik, es wird gefeiert und getrunken - "auch wenn die Prohibition gilt", verspricht das Duo. "Da trifft sich die Unterwelt." Der Titel der Show stammt von ihnen selbst. "Wir wollten damit einfach abchecken, was wir uns erlauben können", erzählte Heufer-Umlauf. Und obwohl der Name nach Auffassung von Winterscheidt "überhaupt keinen Sinn macht", habe der Sender zugestimmt. "Schwachsinn muss man sich bei ProSieben nicht erbetteln", frotzelte Heufer-Umlauf.

"Wir werden uns treu bleiben", verspricht Joko, und sein Kollege ergänzt: "Wir werden dafür sorgen, dass wir unsere bisherigen Zuschauer nicht enttäuschen." Vielmehr wolle man weiterhin das machen, worauf man Lust habe. "Für uns ist es jede Woche aufs Neue die Erfindung einer Show", schwärmt Joko.

SpotOn