Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Johnny Depp verkauft Teile seiner Kunstsammlung
Menschen Boulevard Johnny Depp verkauft Teile seiner Kunstsammlung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 10.06.2016
Johnny Depp trennt sich von einigen seiner Schätze. Quelle: Andy Rain
Anzeige
London

Basquiat galt in den 1980ern als einer der vielversprechendesten Künstler der USA und als erster Afroamerikaner, der den ganz großen Durchbruch geschafft hatte. Er starb 1988 im Alter von 27 Jahren.

Depp soll die Bilder, deren Wert auf 5 bis 7,5 Millionen Euro geschätzt wird, über einen Zeitraum von 25 Jahren gesammelt haben. Boulevardmedien spekulierten, er bereite sich auf eine kostspielige Trennung von seiner Ehefrau Amber Heard (30) vor. Vor wenigen Wochen war bekannt geworden, dass sich Depp und Heard scheiden lassen wollen. Auf der Webseite von Christie's war allerdings zu lesen, die Gespräche über den Verkauf liefen schon seit Beginn dieses Jahres.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den deutschen Albumcharts sind gleich vier Neueinsteiger sofort auf den vordersten Rängen eingestiegen. Die dänischen Rocker von Volbeat belegen den Spitzenplatz mit ihrem neuen Album "Seal The Deal & Let's Boogie", wie GfK Entertainment am Freitag in Baden-Baden mitteilte.

10.06.2016

Großbritannien ist nicht nur das Land des wohl glamourösesten Königshauses der Welt, sondern auch eine Rock- und Popnation. Dem zollen die Veranstalter der für Sonntag geplanten Queen-Party "Patron's Lunch" zum 90. Geburtstag der Monarchin mit einem Musikalbum voller Klassiker Respekt.

10.06.2016

US-Präsident Barack Obama hat gemeinsam mit dem Talkshow-Moderator Jimmy Fallon bei einem "Slow Jam" die Bilanz seiner gesamten Amtszeit in ein Musikstück gepresst.

Obama schlägt in einer Art Sprechgesang den Bogen von Klimaschutz, über Homo-Ehe bis hin zum Atomdeal mit dem Iran.

10.06.2016
Anzeige