Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Jennifer Lawrence verteidigt dünnes Kleid: „Das ist meine Wahl“
Menschen Boulevard Jennifer Lawrence verteidigt dünnes Kleid: „Das ist meine Wahl“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 11.03.2018
Freizügig: Jennifer Lawrence. Quelle: Invision
Anzeige
London

„Das ist nicht nur lächerlich, ich bin extrem beleidigt“, schrieb Lawrence am Mittwoch auf Facebook. Hintergrund ist ein Bild, das sie in London draußen in einem schwarzen Kleid zeigt, während die Männer neben ihr dicke Jacken tragen.

Journalisten und Fans sahen darin eine Diskriminierung von Lawrence, die als eine der profiliertesten Kämpferinnen für die Gleichberechtigung von Frauen in Hollywood gilt. Während die Männer Mäntel und Schals tragen, müsse „die arme Jennifer“ ein bisschen Stoff tragen, „das manche ein Kleid nennen“, twitterte eine Nutzerin. Die britische Journalistin Helen Lewis nannte das Foto in einem Tweet „deprimierend“ und „entlarvend“.

„Ich liebe Mode, und es war meine Entscheidung“, schrieb Lawrence daraufhin. Sie habe nur fünf Minuten draußen gestanden und hätte sich - falls nötig - mit dem Kleid auch in den Schnee gestellt. „Glaubt ihr, ich verdecke dieses großartige Kleid mit einem Mantel und einem Schal?“. Sie entscheide immer selbst, was sie anziehe. „Und wenn ich frieren will, ist das auch meine Wahl!“.

Von Fabian Albrecht

Anzeige