Navigation:

© John Shearer/Invision/AP

People

Jennifer Lawrence steht nicht auf rote Teppiche

Mittlerweile ist Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence auf den roten Teppichen dieser Welt quasi zu Hause und bewegt sich darauf so selbstverständlich wie ein alter Hollywood-Hase.

Umso erstaunlicher ist das Geständnis, das sie kürzlich gegenüber dem "Fabulous"-Magazin ablegte.

"Rote Teppiche gehören nicht zu meinem Wohlfühlbereich", so die Schauspielerin. Viel lieber als im Blitzlichtgewitter steht die 22-Jährige nämlich vor nur einer Kamera: "Ich gehöre an ein Filmset. Wenn ich Filme drehe, bin ich wirklich glücklich. Da fühle ich mich wohl, das ist mein Zuhause. Wenn man mich auf einen roten Teppich oder auf eine Bühne stellt, werde ich zu einer Chihuahua Jennifer."

Neben ihrem nervösen Bühnen-Ich macht Jennifer Lawrence aber auch noch etwas anderes Probleme. Wie die US-Amerikanerin im Interview verrät, kann sie High Heels nicht ausstehen. "Wenn ich hohe Hacken trage, fühle ich mich wie ein Ungeheuer. Ich kann nicht gehen und meine Füße tun weh", erklärt Lawrence. Auch dass Absätze die immerhin 1,72 m große Blondine noch größer erscheinen lassen, stört sie nach eigener Aussage gewaltig. "Sie lassen mich total aufgetakelt aussehen und ja, ich bin einfach eine Katastrophe in Heels."

Aber wieso sollte es Jennifer Lawrence auch anders gehen als unzähligen Frauen auf der Welt? Dieses ehrliche und sympatische Geständnis dürfte der Schauspielerin vermutlich noch einige Fans mehr bescheren.

(me/spot)