Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Jan Delay fürchtet rechtes Biedermänner-Gedankengut
Menschen Boulevard Jan Delay fürchtet rechtes Biedermänner-Gedankengut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 20.08.2016
Sänger Jan Delay fürchtet rechtes Biedermänner-Gedankengut - fremdenfeindliche Ansichten drohten, normal zu werden. Quelle: Uwe Anspach
Anzeige
Hannover

Besonders erschrecke ihn, dass nicht mehr "irgendwelche Skinhead-Nazis in Ostdeutschland" der klare Gegner seien. "Jetzt sind es die Biedermänner, die "Das wird man ja mal sagen dürfen"-Deutschen." Delay fürchtet, dass rechtsextremes Gedankengut in der Bevölkerung normal wird. "Fremdenfeindlichkeit ist eine Volksmeinung geworden. Wenn wir nicht sehr aufpassen und als Gemeinschaft dagegen vorgehen, dann schaukelt sich die Radikalität weiter hoch", sagte Delay.

dpa

Die Metal-Band Metallica hat ein neues Album angekündigt. "Hardwired ... To Self-Destruct" werde am 18. November erscheinen, teilten die US-Musiker am Freitag mit.

20.08.2016

US-Schauspielerin Amber Heard will die sieben Millionen US-Dollar (umgerechnet 6,18 Millionen Euro), die sie wegen der Scheidung von Johnny Depp erhält, in voller Höhe spenden.

20.08.2016

Die norwegische Kronprinzessin Mette-Marit hat ihren 43. Geburtstag am Freitag ohne ihren Ehemann Haakon gefeiert. Schon am Mittwoch ist der sportbegeisterte Thronfolger laut dem norwegischen Königshaus zu den Olympischen Spielen nach Rio de Janeiro gereist.

"Mette-Marit ist nicht mit in Rio", sagte ein Sprecher in Oslo.

19.08.2016
Anzeige