Navigation:

© SpotOn

Kino

J. J. Abrams will Armstrong-Film machen

Kurz nach der Doping-Beichte des ehemaligen Rad-Profis Lance Armstrong werden auch die Planungen für einen Film über das Leben des Sportlers konkret. Regisseur J.

J. Abrams ("Star Trek", 46) und Produzent Bryan Burk von den Filmstudios Paramount Pictures haben sich nun die Rechte an einem Drehbuch mit dem Titel "Cycle of Lies: The Fall of Lance Armstrong" gesichert.

Das Skript soll von der "New York Times"-Sport-Reporterin Juliet Macur stammen, berichtet das Film-Portal "Deadline". Für die Rolle des Radsportlers ist Hollywood-Größe Matt Damon (42) im Gespräch. Armstrong hat nach Bekanntwerden der Doping-Vorfälle alle Titel verloren, die er sich von 1995 bis 2005 erkämpft hatte.

Zuvor hatte schon das Studio Sony Pictures einen Armstrong-Film mit Schauspieler Jake Gyllenhaal (32) geplant, das Projekt dann aber doch zu den Akten gelegt, als die Skandale bekannt wurden.

SpotOn