Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Ist Sido ein Geizhals?
Menschen Boulevard Ist Sido ein Geizhals?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 05.04.2013
Anzeige

Denken zumindest viele, die erbost sind, weil Sido nicht verraten möchte, was er mit dem Geld macht. "Jeder Politiker hätte selbstverständlich das Geld gespendet. Ein Gangster-Rapper kann es sich anscheinend leisten, in der Sendung über gerechte Bezahlung zu reden und anschließend 300.000 Euro nach Hause zu nehmen", wird der schimpfende Boris Palmer, grüner Oberbürgermeister von Tübingen, von dem Online-Portal "Express.de" zitiert.

Und das ist bei Weitem noch nicht die einzige Stimme, die Empörung ausdrückt. Die Vize-Chefin der Linken, Caren Lay, findet das Verhalten des Rappers nicht fair. "Ich bin mir sicher, dass die meisten seiner Fans, die ihm zur absoluten Mehrheit verhalfen, davon ausgegangen sind, dass er das Preisgeld für ein sinnvolles Projekt spendet. Wenn von Politikern zu Recht Offenheit und Transparenz gefordert wird, sollte das auch für Sido gelten", erklärt Lay im Interview. Der Sender ProSieben verteidigt Sido und betont, die Kandidaten seien nicht dazu verpflichtet, das Geld zu spenden oder für einen bestimmten Zweck zu verwenden.

Außerdem bedeute Sidos Verhalten noch lange nicht, dass er das Geld nicht doch für Wohltätiges einplant. "Generell hat er es immer so gehalten, dass er Spenden seinerseits nie an die große Glocke gehängt hat und Spendenempfänger nie öffentlich benannt hat. Das möchte er so beibehalten", betont das Management des Künstlers. Also doch wieder mal viel Wirbel um Nichts?

(lp/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sagenhafte 3,94 Millionen Fans hat die Facebook-Seite der legendären US-Comedyserie "Two and a Half Men" erreicht. Damit ist sie nicht nur Anführer der Facebook-Medien-Charts, sondern auch insgesamt die Nummer eins unter Deutschlands Facebook-Nutzern, wie der Onlinedienst "Meedia.

05.04.2013

"Man ist nie zu alt zu lernen", diese Strategie verfolgt zumindest Marike Amado. Mit 59 Jahren ist die holländische Moderatorin dieses Jahr die älteste Teilnehmerin der sechsten Staffel von "Let's Dance", die heute Abend auf RTL startet.

05.04.2013

Familie festigt das Leben, die Seele und die Bande. Die Schauspielerin Christine Kaufmann ist dafür der beste Beweis: Wenn alles gut geht, wird die 68-Jährige im September Ur-Oma.

05.04.2013
Anzeige