Navigation:

© ddp images

People

Ist Ashley Greene ein "Dog Killer"?

Eigentlich ist Schauspielerin Ashley Greene gestraft genug: Nachdem sie schlafen gegangen war und eine Kerze hatte brennen lassen, war ihr Apartment am Wochenende vollkommen ausgebrannt.

Bei dem Unglück starb auch einer ihrer kleinen Hunde. Und genau daraus drehen ihr Tierfreunde und einige US-Medien jetzt einen Strick.

Von Mitleid für den "Dog Killer", der seine vierbeinigen Freunde stets als "Babys" bezeichnet hatte, keine Spur. Dem "Twilight"-Star wird vorgeworfen, dass er sich ohne die Hunde aus der brennenden Wohnung geflüchtet habe. Auch könne von Unfall keine Rede sein, heißt es bei dem Promi-Portal "TMZ", denn die 26-Jährige, die als Vampir-Dame Alice Cullen in der Blutsauger-Romanze "Twilight" bekannt wurde, sei wegen der Kerze selbst Schuld an dem Desaster.

(ili/spot)


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

Bild des Tages

Bis Sonntag (24.9.) steigt auf dem Kronsberg das Drachenfest. Profis und Laien können gleichermaßen ihre bunten Windgleiter in den Himmel jagen. 

zur Galerie