Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Iris Berben: Für viele ein rotes Tuch
Menschen Boulevard Iris Berben: Für viele ein rotes Tuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 13.11.2012
Anzeige
Hamburg

Seit Jahren nutzt die beliebte Schauspielerin ihre Prominenz, um sich auch politisch einzumischen. Über die Frauenquote sagt sie: "Es ist schon ärgerlich, dass wir uns überhaupt wieder über eine Quote unterhalten müssen. Ich selbst bin kein Quotenfreund, weiß aber auch nicht, wie man es besser machen kann." Über die Kanzlerkandidatur Peer Steinbrücks äußert sich die gebürtige Detmolderin dagegen zurückhaltend - obwohl sie der SPD nahesteht: "Sagen wir mal so: Ich habe mich gefreut, dass die SPD endlich für Klarheit gesorgt hat."

In ihrem neuen Buch "Ein Jahr - ein Leben", das vor kurzem erschienen ist, gewährt Berben tiefe Einblicke in ihr Privatleben. "Ich habe mich irgendwann in meinem Leben entschlossen, tatsächlich ernsthaft auf die Fragen zu antworten, die man mir stellt", begründet sie ihre Offenheit. "Damit hätte ich nicht angefangen, wenn ich gewusst hätte, was da alles auf mich zukommt. Ich bewundere Kollegen, die nichts Privates rauslassen. Aber jetzt kann ich keinen Rückzieher mehr machen", so die Schauspielerin. spot-on

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige