Navigation:

© 

TV

Ingo Naujoks besucht GZSZ

Ingo Naujoks (51) wird zum King. Zumindest vor der Kamera. Für die beliebte RTL-Serie "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" (GZSZ) wird der Schauspieler für einige Folgen in die Rolle eines Elvis-Imitators schlüpfen.

Das verkündet der Kölner Fernsehsender auf seiner Presseseite. Die erste Folge mit Naujoks wird voraussichtlich am 14. Juni ausgestrahlt.

Der gebürtige Bochumer spielt die Rolle des Edzard Wilhelm Krüger - den Vater von Tuner. Die Wiedersehensfreude dürfte sich allerdings in Grenzen halten, denn er hat Tuners Mutter verlassen, als dieser noch ein Baby war und schlägt sich jetzt mehr schlecht als recht durchs Leben.

Naujoks ist begeistert von seiner Rolle als verkrachter Existenz: "Ich freue mich riesig darauf, dass ich das Set bereichern kann und muss offen zugeben, dass es Spaß macht, diese sehr schöne Charakter-Rolle zu spielen, die ich hier bei GZSZ so erst mal nicht erwartet hätte. Das ist eine sehr positive Erfahrung!"

Und wer es gar nicht erwarten kann, Ingo Naujoks im Fernsehen zu sehen: Gerade läuft bei der ARD jeden Dienstag die Krimiserie "Morden im Norden", in der Naujoks als Kriminaldirektor Lars Englen zu sehen ist.

(sch/spot)