Navigation:

© SpotOn

TV

Im Dschungelcamp wird's in diesem Jahr bunt

Die elf Kandidaten für das Dschungelcamp 2013 stehen jetzt offiziell fest. Am 11. Januar 2013 um 21:15 Uhr startet auf RTL die siebte Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!".

Die Teilnehmer sind dieses Mal ein kunterbunter Mix aus verschiedensten Persönlichkeiten. 16 Tage lang müssen sie sich in Australien aufregenden Dschungelprüfungen stellen. Die Nachrichtenagentur spot on news hat die Teilnehmer unter die Lupe genommen und ihre Dschungelfähigkeit untersucht.

Die Tragische:
Allegra Curtis (46) ist eine deutsch-amerikanische Schauspielerin, Maskenbildnerin und Buchautorin, die Tochter von Weltstar Tony Curtis und Christine Kaufmann. Allegra wuchs gegen den Willen ihrer Mutter beim Vater in den USA auf, der zu dieser Zeit drogenabhängig war - eine schwere Zeit. Sie beschreibt die Zeit in der Biographie "Ich und mein Vater". Als Maskenbildnerin betreute sie Stars wie Tom Hanks, Gerard Depardieu und Meg Ryan hinter der Kamera. Ihre Halbschwester Jamie Lee Curtis machte wie ihr Vater ebenfalls Weltkarriere.

Dschungelfähigkeit: Mit dem Schminkkasten kann sie ja ganz gut umgehen, aber im Urwald...

Das Reh:
Die deutsche Schauspielerin Claudell Deckert (36) ist ebenfalls mit von der Partie. Deckert spielte zwischen April 2001 und August 2006 in der Daily Soap "Unter uns" bei RTL mit. Im Februar 2013 soll sie ein Shooting beim "Playboy" haben.

Dschungelfähigkeit: Die hübsche Blonde mit dem Rehblick hat sich extra einen neuen Bikini gekauft, doch Vorsicht: Im trüben Wasser könnten Krokodile lauern...

Die Robuste:
Ebenfalls dabei ist die ehemalige Bewohnerin des Big-Brother-Containers Iris Klein (45) - Daniela Katzenbergers robuste Mutter. Obwohl sie als Wirtin des Ludwigshafener "Pfannkuchenhauses" für den Überlebenskampf gestählt ist, sagt sie: "Ich mache mir vor Angst in die Hose... aber die ganze Familie steht hinter mir, auch Daniela."

Dschungelfähigkeit: Diese Familie ist nicht kleinzukriegen. Augen zu - und durch!

Das Luder:
Auch die rotzfreche Ex-Bachelor-Kandidatin und Großmaul Georgina Fleur (22) wird dabei sein, mit der festen Überzeugung als Siegerin das Dschungelcamp verlassen zu können. Die Fähigkeit des Nachkeilens hat sie ohne Zweifel. Über ihren Exfreund Andy sagte sie: "Der war mehr Frosch als Prinz."

Dschungelfähigkeit: Im Urwald überleben meist die Zicken.

Die Schöne:
Das Model Fiona Erdmann (24) hat jetzt schon Angst vor den Känguruhoden. Bekannt wurde sie bei der zweiten Staffel von "Germany's Next Topmodel", wo sie den vierten Platz ergatterte. Mittlerweile hat sie schon für das Männermagazin "Playboy" gemodelt und besetzte eine Rolle bei Sat.1 bei Anna und die Liebe. Dschungelfähigkeit: Oh weh, wenn das mal gut geht ... Für den Dschungel ist Fiona viel zu schön. Und ein Tarzan ist weit und breit nicht in Sicht. Außerdem ist Fiona glücklich verheiratet.

Der/die Verrückte:
Travestiekünstler und Dragqueen Olivia Jones (43) heißt eigentlich Oliver Knöbel. Schon früh begann sie mit ersten Travestie-Auftritten und gewann in Miami den internationalen "Drag Queen Contest". Daraufhin arbeitete Jones unter anderem beim NDR, RTL und RTL 2. Ihre Kostüme sind so pompös wie ihr Mundwerk.

Dschungelfähigkeit: Ein Fall für Helmut Berger, auf den muss sie aufpassen! Der mag solche Frauen. Und Achtung: Im Urwald geht schnell mal eine Perücke verloren.

Der Clevere:
Ein weiterer Kandidat ist Arno Funke (62), welcher wegen seiner unzähligen Kaufhaus-Erpressungen von 1992 bis 1994 und 1988 als Dagobert bekannt wurde. Damals verursachte er einen Schaden von zehn Millionen DM und wurde inhaftiert. Heute ist Funke wieder auf freiem Fuße und arbeitet als Autor für den Eulenspiegel-Verlag.

Dschungelfähigkeit: Er kennt sich aus im Hauen und Stechen. Das hat er spätestens im Knast gelernt. Der Geheimfavorit.

Der Irre:
Der ehemalige Kinoweltstar und schwere Alkoholiker Helmut Berger (68) möchte im Dschungelcamp seinen Spaß haben. Einer seiner bekanntesten Filme ist "Ludwig II", in dem er den damaligen bayerischen König spielt. Da war er noch der schönste Mann der Welt. Und heute? Na ja... Kam schon sturzbetrunken zum Abflugtermin nach Frankfurt.

Dschungelfähigkeit: Keiner kann so pöbeln wie er. Doch was macht er, wenn im Urwald der Sprit ausgeht?

Das Nesthäkchen:
Der jüngste Teilnehmer ist Sänger Joey Heindle (19). Er brach seine Ausbildung zum Koch ab, um bei der Castingshow "DSDS" 2012 mitzumachen und erreichte den fünften Platz. Mit seiner ersten Single "Die ganze Welt dreht sich um dich" erreichte er Platz 94 der deutschen Charts.

Dschungelfähigkeit: Keine Chance, denn Helmut Berger knabbert ihm die Eierschalen hinter den Ohren weg.

Der einzige Star:
Patrick Nuo (30), der Schweizer Sänger, wagt sich frohen Mutes ins Dschungelcamp, unter einer Voraussetzung: "Ich hoffe, dass alle das Plumsklo sauber halten." Seine ersten beiden Singles "5 Days" und "Reanimate" schafften es bis in die Top 25 der Hitparade. Bei der achten Staffel von DSDS war er sogar Jurymitglied.

Dschungelfähigkeit: Wenn er so kantig ist, wie sein Gesicht, stehen seine Chancen auf dem Gesamtsieg nicht schlecht.

Der Hoffnungsvolle:
Dabei ist auch Silva Gonzales (33), Mitglied der früheren Latinoband "Hot Banditoz". Durch das Dschungelcamp erhofft sich der Sänger eine Comeback-Chance - auch privat: "Ich habe richtig Lust, mich zu verlieben."

Dschungelfähigkeit: Eher bescheiden. Vielleicht findet er im Urwald wenigstens seine Jane...

SpotOn