Navigation:
Im Mai ist Iggy Pop mit seinem chartplatzierten Album «Post Pop Depression» live in Hamburg, München und Berlin zu sehen.

Im Mai ist Iggy Pop mit seinem chartplatzierten Album «Post Pop Depression» live in Hamburg, München und Berlin zu sehen. © Georgios Kefalas

Leute

Iggy Pop wird zum Chartstürmer

Er ist schon eine Ewigkeit im Geschäft, aber in den US-Charts war Iggy Pop (68) nie wirklich erfolgreich. Nun gelang ihm mit "Post Pop Depression" der Einstieg auf Platz 17, in den Rock-Charts kam das Album sogar auf Platz eins - seine besten Platzierungen überhaupt, berichtet die Musikzeitschrift "NME".

Berlin. Am 18. März veröffentlichte die Rock-Legende die Platte. Unterstützung hierbei hatte er unter anderem vom Schlagzeuger der Arctic Monkeys, Matt Helders, sowie von Josh Homme, Frontmann der Queens of the Stone Age. Im Mai stellt Iggy Pop sein aktuelles Album in Berlin, Hamburg und München vor.

"Post Pop Depression" ist sein 17. Soloalbum. Zuvor war seine beste Chartplatzierung in den amerikanischen Charts 1977 mit "Idiot" - mehr als Platz 72 sprang damals aber nicht für ihn heraus.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages

Der Himmel brennt: NP-Leserin Sina Schröder fotografierte den atemberaubenden Sonnenuntergang in Döhren.

zur Galerie