Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Hugo Egon Balder: „Humor hat immer eine Zukunft“
Menschen Boulevard Hugo Egon Balder: „Humor hat immer eine Zukunft“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:25 08.03.2017
Hugo Egon Balder. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Hamburg/Berlin

Hugo Egon Balder (66) kehrt zurück auf den Bildschirm: Am Freitag (10. März, 21.15 Uhr) wird die Show „Genial daneben“ (Sat.1) wiederbelebt, die auf diesem Sender schon in den Jahren 2003 bis 2011 gelaufen zu sehen war. Geplant sind vorerst sechs Folgen. Im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur erklärt Balder, ob er heute noch einmal von vorne anfangen würde und wie er die Zukunft von solchen Quizsendungen sieht.

Was ist jetzt neu an der Show, und was wird beibehalten?

Die Show wird genauso sein, wie sie begonnen hat, also ohne Einspieler.

Würden Sie heute noch mal von vorn im TV anfangen wollen?

Wenn ich genau wüsste, dass es das normale TV noch lange gibt - warum nicht.

Wenn Sie jünger wären, wäre Facebook oder YouTube etwas für Sie? Oder sind Sie da bereits unterwegs?

Ich habe seit kurzem eine Fan-Seite bei Facebook, bin allerdings nicht so firm wie meine Kids.

Glauben Sie, dass Ihr Verständnis von Humor eine Zukunft im Fernsehen hat?

Humor hat immer eine Zukunft, egal welcher Art. Ohne Humor ist vieles unerträglich.

Wie sehen Sie generell die Zukunft von Comedy-, Show- und Quizformaten im Fernsehen?

Wenn ich das wüsste, würde ich es für viel Geld voraussagen.

ZUR PERSON: Hugo Egon Balder (66) wurde am 22. März 1950 in West-Berlin geboren. 1967 gehörte er als Schlagzeuger zu den Gründungsmitgliedern der Band Birth Control. Ab 1984 trat er regelmäßig im Fernsehen auf und moderierte Shows wie „Alles Nichts Oder?!“, „Tutti Frutti“ und „RTL Samstag Nacht“. Im Jahr 2003 wechselte er zu Sat.1 und moderierte dort Sendungen wie „Genial daneben“. Balder trat auch mehrfach als Sänger („C'est moi“) und Kabarettist auf und ist immer wieder als Schauspieler im Fernsehen („In aller Freundschaft“, „Bettys Diagnose“) und auf der Theaterbühne zu sehen. Balder lebt in Köln.

Von Klaus Braeuer, dpa

Anzeige