Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Howard Carpendale würde Sterbehilfe in Anspruch nehmen
Menschen Boulevard Howard Carpendale würde Sterbehilfe in Anspruch nehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 14.02.2016
Howard Carpendale plädiert für die Möglichkeit, würdig zu sterben. Quelle: Axel Heimken
Anzeige

Für ihn habe Sterbehilfe dann Sinn, "wenn ich überhaupt keine Freude mehr am Leben habe, sondern nur noch anderen zur Last falle, da sitze und auf den Tod warte". In so einem Fall müsse doch "in einer entwickelten Zivilisation ein Weg gefunden werden können, wie ein würdiges Sterben möglich ist".

Carpendale will im März ein "Lebensbuch" auf den Markt bringen. Darin geht es um Sterbehilfe, Politik und sein Leben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen Sturmwarnungen fielen viele Rosenmontagszüge aus. Nun hat Trier das Spektakel nachgeholt - bei strömendem Regen, während der Fastenzeit.

14.02.2016

Österreich wird beim diesjährigen Eurovision Song Contest (ESC) von der 19-jährigen Wienerin Zoe vertreten. Die Französisch sprechende Pop-Elfe setzte sich in der Nacht zum Samstag in der ORF-Show "Wer singt für Österreich?" durch und ergatterte das Ticket für Stockholm.

14.02.2016

Als "großartigste Nacht der Musikbranche" feiern sich die Grammys gerne selbst. In diesem Jahr soll es nachdenkliche Momente geben und nie dagewesene Show-Elemente - und vielleicht sogar einen Rapper als Star der Gala?

14.02.2016
Anzeige