Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Hochzeit in Blau: Murdoch und Hall verheiratet
Menschen Boulevard Hochzeit in Blau: Murdoch und Hall verheiratet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 04.03.2016
Rupert Murdoch und Jerry Hall haben in London Ja gesagt. Quelle: Yui Mok
Anzeige
London

Verliebt im Oktober, verlobt im Januar, verheiratet im März: Medienmogul Rupert Murdoch und Jerry Hall sind jetzt ein Ehepaar. "Ich fühle mich wie der größte Glückspilz UND der glücklichste Mann der Welt", schrieb Murdoch, der in ein paar Tagen 85 Jahre alt wird, auf Twitter.

Er heiratete das frühere Model Hall (59) am Freitag in einem Londoner Stadtpalast aus dem 18. Jahrhundert. Und verabschiedete sich offenbar erst einmal aus dem sozialen Netzwerk, das er sonst eifrig nutzt: "Keine Tweets mehr für zehn Tage oder für immer!"

Ein Sprecher Murdochs bestätigte, dass die Zeremonie stattgefunden habe. Auf Bildern, die das Paar beim Verlassen des Spencer House in der Londoner Innenstadt zeigten, trug Murdoch einen blauen Anzug mit passender Krawatte, seine Frau Trenchcoat, Handtasche, einen knielangen blauen Rock, flache Schuhe und offenes Haar.

Am Samstag planten die beiden eine Hochzeitsfeier in der Kirche St Bride's im ehemaligen Londoner Zeitungsviertel Fleet Street, zu der auch Presse zugelassen wird. Für die Öffentlichkeit ist die Kirche, die sich selbst "geistige Heimat aller, die in den Medien arbeiten" nennt, am Samstag aber geschlossen.

Für den gebürtigen Australier und sechsfachen Vater Murdoch, einen der einflussreichsten Medienzare der Welt, ist es bereits die vierte Hochzeit. Seine dritte Ehe mit Wendy Deng - damals eine seiner Angestellten - feierte er 1999 noch pompös auf einer luxuriösen Jacht vor Manhattan. Murdoch ist wegen seines Einflusses auf die Politik umstritten. Sein Medienimperium war in verschiedene Skandale verwickelt. Schlagzeilen machte vor allem die Abhöraffäre um "News of the World", eine inzwischen eingestellte britische Boulevardzeitung.

Hall hat vier Kinder mit dem Rolling-Stones-Sänger Mick Jagger (72). Die auf Bali geschlossene Ehe der beiden hatte ein Gericht nach der Trennung für ungültig erklärt. Ein Paar waren Hall und Jagger für mehr als 20 Jahre.

Das Spencer House unweit vom Buckingham-Palast war einst für einen Vorfahren von Diana, der verstorbenen Ex-Frau von Prinz Charles (67), gebaut worden. Auf der Website wirbt es für "intime" Hochzeitsfeiern in eleganter Umgebung. Murdoch und Hall hatten im Januar ihre Verlobung bekannt gegeben. Erstmals öffentlich als Paar gezeigt hatten sie sich Ende Oktober beim Finale der Rugby-Weltmeisterschaft in London.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schiller ist mit "Future" direkt auf Platz eins der deutschen Album-Charts eingestiegen. Es ist bereits das fünfte Nummer-eins-Album für den deutschen Elektromusiker, wie GfK Entertainment am Freitag berichtete.

04.03.2016

Diesem Moment dürfte das spanische Königshaus mit Bangen entgegengeblickt haben: Eine Schwester von Felipe VI. wird vor einem Gericht als Angeklagte verhört. Der Prozess gegen die Infantin und 16 weitere Angeklagte tritt in eine neue Phase.

04.03.2016

US-Sängerin Lady Gaga (29) hat sich ein Tattoo stechen lassen, das sie mit anderen Missbrauchsopfern verbinden soll. Sie präsentierte am Donnerstag (Ortszeit) mehrere Videos und Bilder auf Snapchat, die sie beim Tätowierer zeigen.

04.03.2016
Anzeige