Navigation:

© RTL/Stefan Gregorowius

TV

Hochspannung vor der vierten "DSDS"-Mottoshow

Der Kampf um die Siegerkrone bei "Deutschland sucht den Superstar" ist wahrlich kein einfacher. Bekannt ist auch, dass Frauen in dem Wettbewerb eher schlechte Karten im Vergleich zu ihren männlichen Mitstreitern haben.

Kandidat Erwin Kintop (17) wüsste aber ganz genau, was zu tun wäre, wenn seine Freundin und Mit-Kandidatin Lisa Wohlgemuth (21) mit ihm im Finale stehen würde. "Ich wäre für ihren Sieg und würde zurücktreten. Weil ich genau weiß, wie sehr sie sich das gewünscht hat, wie sehr sie das gewinnen will. Es ist ihr großer Traum", wird er vom E-Paper-Magazin "OK! Daily" zitiert.

Dabei ist es keinesfalls so, dass Kintop selbst nicht Superstar werden will. Doch aus Liebe würde er noch mit seinem großen Traum warten. "Ich habe letztes Jahr schon immer davon geträumt, auf so einer Bühne zu stehen. Ich hätte nie gedacht, dass ich soweit komme. Aber für sie würde ich einfach zurücktreten und meinen Traum hintenanstellen", erzählt Kintop dem Magazin weiter. Die restlichen Kandidaten werden nur einen Tag vor der nächsten Mottoshow vermutlich andere Sorgen haben. Da in der vergangenen Woche nur wenige Lobesworte von der Jury hörten, will sich die Top Sieben nun besonders anstrengen. Das Motto dieses Mal: "Typisch Deutsch". Die 29-jährige Susan Albers möchte dabei mit dem Grönemeyer-Hit "Männer" punkten, Ricardo Bielecki (20) geht mit Xavier Naidoos "Sie sieht mich nicht" an den Start.

Simone Mangiapane (27) träumt gemeinsam mit Laith Al-Deen "Bilder von dir", die Schweizerin Beatrice Egli singt "Küss mich, halt mich, lieb mich" von Ella Endlich, Tim David Weller (20) "Tage wie diese" der Toten Hosen, Erwin Kintop "Engel" von Ben und seine Lisa Wohlgemuth hält sich an Julis "Elektrisches Gefühl".

(lp/spot)