Navigation:
Musik

Hip-Hop dominiert die deutschen Albumcharts

Gleich fünf Neueinsteiger stehen an der Spitze der deutschen Albumcharts: Die Hip-Hopper des Labels "Selfmade Records" sicherten sich Platz eins, teilte GfK Entertainment am Freitag in Baden-Baden mit.

Baden-Baden. Auf dem gemeinsamen Album rappen unter anderem Kollegah, Genetikk und Favorite. Auf Platz zwei steigt Musiker Gzuz mit seinem Solo-Debüt "Ebbe&Flut" ein. Und auch auf der Fünf gibt es mit "Ego" von Rapper Fard Hip-Hop auf die Ohren. Dazwischen landen auf Platz drei Revolverheld mit "MTV Unplugged in drei Akten" und auf Platz vier Star-Geiger David Garrett mit seinem neuen Album "Explosive".

Unverändert ist dagegen die Spitze der Single-Charts. Sido feat. Andreas Bourani steht mit "Astronaut" weiterhin auf der Eins. Dahinter haben sich Glasperlenspiel ("Geiles Leben") von Platz vier in der Vorwoche auf die Zwei hochgearbeitet. Namika ("Lieblingsmensch") und Robin Schulz feat. Francesco Yates ("Sugar") belegen die Plätze drei und vier. Weiter nach oben geht es für den britische DJ Sigala ("Easy Love"). Er stieg von der Acht auf Platz fünf.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages

Der Himmel brennt: NP-Leserin Sina Schröder fotografierte den atemberaubenden Sonnenuntergang in Döhren.

zur Galerie