Navigation:

© SpotOn

People

Heiratet Prinzessin Madeleine ganz privat?

Am 8. Juni 2013 geben sich die schwedische Prinzessin Madeleine (30) und ihr New Yorker Investmentbanker Chris O'Neill (38) das Ja-Wort. Bislang waren Beobachter und Fans davon ausgegangen, dass somit die nächste royale Traumhochzeit ins Haus steht.

Glaubt man der schwedischen Boulevardzeitung "Expressen" erteilte das Paar dieser Hoffnung jetzt eine Absage.

Die jüngste Tochter von Königin Silvia (69) und König Carl Gustav (66) will mit ihrem Bräutigam offenbar am liebsten ohne TV-Kameras vor den Altar der Stockholmer Schlosskapelle treten, meldet das Blatt. Der Informationschef des Hofes, Bertil Ternert, wollte das allerdings noch nicht bestätigen: "Es ist noch nicht endgültig beschlossen, wie alles wird. Schlussendlich ist es Prinzessin Madeleine, die das bestimmen darf", sagte Ternert zu "Bunte ". Denkbar ist aber, dass sich Madeleine durchsetzt, hatte sie sich doch auch nach der vom Vater erzwungenen Auflösung ihrer Verlobung mit Jonas Bergstörm 2010 nach New York abgesetzt und dort ein neues Leben begonnen.

Keine Frage, eine nicht öffentliche Hochzeit wäre schade für die Fans solcher Events. Denn die drei letzten liegen schon ein Weilchen zurück: Prinz William heiratete seine Kate Middelton am 29. April 2011 in London, Fürst Albert II. von Monaco führte seine Charlene Wittstock wenige Monate später, am 1. Juli 2011 vor den Traualtar, und Madeleines große Schwester, Schwedens Kronprinzessin Victoria, dufte mit ihrem Daniel Westling am 19. Juni 2010 endlich Hochzeit feiern.

SpotOn