Navigation:

© ZDF

TV

Heide Keller: "Eigentlich bin ich zu alt für die Chef-Stewardess"

Seit über 30 Jahren ist sie die gute Seele des "Traumschiffs" und auch in der Rosamunde-Pilcher-Verfilmung "Die Frau auf der Klippe" (ZDF, 31. März, 20.15 Uhr) bleibt Heide Keller dieser Rolle treu.

Dabei hätte die 71-Jährige nichts dagegen, auch mal die Seiten zu wechseln. "Sicher würde ich gerne auch mal die Böse spielen, welcher Schauspieler möchte das nicht. Aber ich werde natürlich für die Rollen besetzt, in denen mich die Zuschauer sehen wollen", verrät Keller im Gespräch mit der Nachrichtenagentur spot on news.

Aktuell steht sie wieder als Chef-Stewardess Beatrice für das "Traumschiff" vor der Kamera. In der 70. Folge heißt es nun Abschied nehmen. Siegfried Rauch ist ein letztes Mal in der Rolle des Kapitäns Paulsen zu sehen. Für Keller ein schmerzlicher Verlust: "Ich trauere mehr um ihn als er selbst", scherzt die Schauspielerin.

An seine Stelle tritt nun Sascha Hehn. Zehn Jahre lang war er als Steward Victor (1981 bis 1987) und 1. Offizier Stefan (1987 bis 1991) an Bord des ZDF-"Traumschiffs". Jetzt, 21 Jahre später, kehrt er zurück - als neuer Kapitän. "Wir haben uns am Flughafen getroffen und umarmt", schwärmt Keller über das Wiedersehen mit ihrem alten Kollegen. Natürlich habe sich Hehn in all den Jahren auch verändert. Doch die Vertrautheit ist auch nach über 20 Jahren noch die Gleiche. "Wir mussten nicht erst miteinander warm werden", verrät Keller.

Auch über ihren eigenen Ausstieg hat Heide Keller, die seit der ersten "Traumschiff"-Folge bereits an Bord ist, schon nachgedacht. "Ich hatte schon vor Siegfried Rauch mit dem Gedanken gespielt", verrät Keller. "Eine Chef-Stewardess sollte nicht als alte Frau dargestellt werden und ich werde ja auch älter. Aber so lange man mich nicht als alte Frau sieht, werde ich auch weiter die Beatrice spielen." Dennoch klammere sie sich nicht an die Rolle. "Ich bin glücklich, dass die Verantwortlichen mich weiter als Beatrice sehen wollen. Aber wenn die Zeit für den Abschied da ist, kann ich auf jede Menge schöne Erinnerungen zurückblicken."

(obr/spot)