Navigation:


© dpa

Leute

Hauptdarsteller für Cyndi Laupers Musical „Kinky Boots“ stehen fest

Singen, schauspielern, auf hochhackigen Schuhen tanzen: Als schillernde Dragqueens müssen die Darsteller bei der Deutschlandpremiere des Musicals „Kinky Boots“ im Dezember in Hamburg viele Talente zeigen. Nun steht fest, wer die Hauptrollen bekommt.

Hamburg. Vom Boxring in eine schrille Schuhfabrik: Wenn das Broadway-Musical „Kinky Boots“ am 3. Dezember Deutschlandpremiere in Hamburg feiert, wird Darsteller Gino Emnes als Dragqueen „Lola“ in hochhackige Schuhe schlüpfen. Der 41-Jährige ist Musical-Fans bereits als die Figur Apollo Creed aus dem Musical „Rocky“ bekannt. Die zweite Hauptrolle übernimmt der 28-jährige Dominik Hees, der in der Hansestadt als Helmut Rahn in „Das Wunder von Bern“ zu sehen war. Er wird den Erben einer heruntergekommenen Schuhfabrik, Charlie Price, spielen. Das gab der Musicalkonzern Stage Entertainment am Mittwoch bekannt.

Die Musik kreierte die amerikanischen Poplegende Cyndi Lauper, die auch zur Deutschlandpremiere erwartet wird. „Ihre Lieder bleiben wirklich im Kopf“, sagt Emnes. „Gerade fürs Musical ist das hilfreich, weil es die Leute dazu animiert mitzusingen und mitzuklatschen.“

Das Stück wird ins Operettenhaus auf der Reeperbahn ziehen, wo noch bis Ende Oktober das Udo-Lindenberg-Musical „Hinterm Horizont“ läuft. Die Inszenierung am New Yorker Broadway ist seit Frühjahr 2013 zu sehen, die am Londoner West End seit Sommer 2015. Am 12. Oktober sollen die Proben in Hamburg beginnen.

Das bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnete Musical handelt von Charlie Price, der die heruntergekommene Schuhfabrik seines Vaters in der englischen Provinz erbt. Als er durch Zufall die Dragqueen Lola kennenlernt, finden die beiden die Nische, die Firma retten soll: Schrille, modische und zugleich stabile Schuhe und Stiefel für Dragqueens, Kinky Boots. Lola stellt das Leben in der englischen Kleinstadt ganz schön auf den Kopf.

Dragqueen ist ein aus dem Englischen stammender Begriff für Travestiekünstler, die sich mittels Verkleidung in eine Kunstfigur verwandeln. Viele Dragqueens wollen so für mehr Offenheit und Toleranz werben. Eine prominente Dragqueen in Deutschland ist Olivia Jones.

Das Buch für das Musical schrieb Schauspieler Harvey Fierstein, der in zahlreichen Broadway- und Hollywood-Produktionen mitwirkte. Die Regie und Choreographie übernahm Jerry Mitchell. „"Kinky Boots" ist ein absolutes Gute-Laune-Musical“, sagt Darsteller Hees. „Das Stück lebt von hohem Tempo, Wortwitz und einer Message: Zelebriere, wer Du bist! Jeder von uns ist einzigartig!“

Von Lettgen

Hamburg -