Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Hat Jennifer Aniston Ja gesagt?
Menschen Boulevard Hat Jennifer Aniston Ja gesagt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:18 07.08.2015
Jennifer Aniston und Justin Theroux bei den Screen Actors Guild Awardss. Quelle: Paul Buck
Anzeige
Los Angeles

Nach verschiedenen Berichten soll die 46-Jährige ihren Verlobten Justin Theroux (43) am Mittwochabend geheiratet haben. Eine offizielle Bestätigung dafür stand aber aus. Anfragen der Deutschen Presse-Agentur bei den Sprechern von Aniston und Theroux blieben bis Freitagmorgen ohne Antwort. Das Fest stieg wenige Tage vor dem 44. Geburtstag von Justin Theroux.

US-Medien berichteten unter Berufung auf anonyme Quellen weiter, Gäste wie Ellen DeGeneres und Howard Stern seien zu der Gartenparty in Bel Air gekommen, ohne von einem möglichen Jawort gewusst zu haben. Auf der Gästeliste sollen auch Courteney Cox und Lisa Kudrow gestanden haben, mit denen Aniston für "Friends" vor der Kamera war. Hochzeitsgerüchte kursierten schon lange, da sich die beiden Schauspieler bereits vor knapp drei Jahren verlobt hatten. Viele Behauptungen erwiesen sich als falsch.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Mord an dem einstigen "Beatles"-Musiker John Lennon ist für Schauspielerin Heike Makatsch ein einschneidendes Erlebnis gewesen. "Als John Lennon erschossen wurde, wurde mir erstmals abstrakt bewusst, dass es ein Ende gibt", sagte die 43-Jährige dem Interview-Magazin "Galore" .

07.08.2015

Ist das in der Musikszene noch Majestätsbeleidigung oder schon Gotteslästerung? Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards (71) hat "Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band" von den Beatles , eines der am meisten gefeierten Alben der Popgeschichte, als "Mischmasch aus Müll" bezeichnet.

06.08.2015

Neben dem "Urban Gardening", also dem Gärtnern in der Stadt, boomt das "Urban Beekeeping": Städtische Freizeit-Imker halten Bienen auf Balkons, in Kleingärten oder auf Hochhausdächern.

06.08.2015
Anzeige