Navigation:

© SpotOn

People

Hat Britney Spears einen unehelichen Sohn?

Das könnte unangenehm werden: Christopher Federline, der Bruder von Britney Spears' Ex-Mann Kevin Federline (34), behauptet, der Vater des siebenjährigen Sohnes Sean Preston zu sein.

Wie kommt es zu solchen Enthüllungen?

Am 18. Dezember hat der Ex-Schwager vor dem Obersten Gerichtshof von Tampa eine Einstweilige Verfügung gegen den 31-jährigen Superstar Spears beantragt, weil die Popsängerin ihn "bestohlen und erpresst" haben soll. Wie das Online-Magazin "US weekly" berichtet, geht aus den Gerichtsunterlagen hervor, dass Britney seine "Capital One"-Kreditkarte geklaut habe, um damit für mehr als 4500 US-Dollar Comics für ihre zwei Söhne zu kaufen. Als Federline die Abbuchung entdeckte und Spears damit am Telefon konfrontierte, habe diese ihm gedroht, aller Welt von dem Seitensprung zu erzählen, aus dem dann angeblich Sean Preston entstanden sei.

Christopher Federline ist ihr damit jetzt zuvorgekommen: "Es stimmt, dass ich mit Britney geschlafen habe und ihren Sohn gezeugt habe. Ich bin da nicht stolz drauf. Britney benutzt das jetzt aber, um sich an mir und meinem Bruder zu rächen.", verrät der Erpresste. Was Bruder Kevin zu der Geschichte sagt, ist bislang noch nicht bekannt.

SpotOn