Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Harvey Weinstein drohte auch Salma Hayek
Menschen Boulevard Harvey Weinstein drohte auch Salma Hayek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:09 13.12.2017
Auch Schaupielerin Salma Hayek litt unter den Übergriffen durch Hollywood-Produzent Harvey Weinstein. Quelle: dpa
New York

Nach Bekanntwerden zahlreicher sexueller Übergriffe durch Hollywood-Produzent Harvey Weinstein hat sich nun auch die mexikanische Schauspielern Salma Hayek zu Wort gemeldet. In einem Text für die „New York Times“ berichtet die 51-Jährige von ihren Erfahrungen mit dem Hollywood-Mogul: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“, schreibt Hayek in dem am Mittwoch veröffentlichten Artikel. Er habe sie zu dutzenden sexuellen Handlungen zwingen wollen und auf ihre Ablehnung mit Wut und Androhung von Gewalt reagiert. “Ich werde dich töten, glaube nicht, ich kann das nicht“, soll der 65-Jährige zu ihr gesagt haben.

Jahrelang habe sie geschwiegen. Erst jetzt, nachdem zahlreiche andere Frauen - darunter berühmte Hollywood-Schauspielerinnen wie Ashley Judd - Weinstein öffentlich sexuelle Übergriffe bis hin zu Vergewaltigung vorwerfen, habe sie den Mut bekommen, auch ihre Erlebnisse öffentlich zu machen. In der vergangenen Woche wurde die Bewegung der Frauen von dem „Times“-Magazin als Person des Jahres ausgezeichnet.

Weinstein ist inzwischen von seiner Firma entlassen worden. Er hat Fehlverhalten zugegeben, weist Vergewaltigungsvorwürfe jedoch zurück. Zu den Aussagen von Hayek war zunächst keine Stellungnahme Weinsteins bekannt.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist eine royale Premiere: Prinz Harry darf seine Verlobte Meghan Markle mit zur Weihnachtsfeier der königlichen Familie nehmen – obwohl das sonst nur angetraute Partner gestattet wurde. Herzogin Kate etwa erhielt erst nach der Hochzeit eine Einladung.

13.12.2017

Die Vorwürfe wiegen schwer: Eine Künstlerin beschuldigt Roman Polanski, sie sexuell Missbraucht zu haben – als sie gerade einmal zehn Jahre alt war. Nun ermittelt die Polizei in Los Angeles gegen den Regisseur.

13.12.2017

Schauspieler Mark Hamill (66) musste lange auf seine schlanke Linie achten, um wieder den Luke Skywalker in „Star Wars“ darstellen zu können.

13.12.2017