Navigation:

© Eric Charbonneau/Invision/AP

Kino

Harrison Ford beschimpft Chewbacca

Keine Fragen über "Star Wars"! Das war die einzige Bedingung, die Harrison Ford (70) in der US-Late-Night-Show "Jimmy Kimmel Live" stellte - eine herbe Enttäuschung, bestand doch der Großteil des Publikums aus verkleideten Helden der Science-Fiction-Reihe, die ihrem Idol Han Solo so nahe wie möglich sein wollten.

Heraus kamen dann Zuschauerfragen wie: "Haben Sie Hunger?", die bei Ford offensichtlich für Verzweiflung und im Publikum für Lacher sorgten.

Dann jedoch trat ein alter Bekannter in Erscheinung, von dem man hätte meinen können, er und Ford seien die dicksten Freunde. Ein als Chewbacca kostümierter Talkshowgast erhob sich und es stellte sich heraus: Die beiden haben wohl eine Rechnung zu begleichen. Jedenfalls beschimpfte Ford seinen Film-Spießgesellen als "Hurensohn". Auf die Frage des Moderators, was denn zwischen den beiden vorgefallen sei, antwortete Ford bestürzt: "Er weiß genau, was er getan hat" und fügte nach einer kurzen Pause dramatisch an seinen "Feind" gewandt hinzu: "Sie war meine Frau du Sack Scheiße." Ganz ernst gemeint war der Auftritt wohl nicht, trotzdem verließ Ford das Studio im Anschluss mit der Mahnung: "Wir beide sehen uns in der Hölle!"

(jb/spot)