Navigation:

© SpotOn

People

Harald Glööckler mit adliger Begleitung zum Ball

Der extravagante Mode-Designer Harald Glööckler ist auf dem besten Weg, Richard "Mörtel" Lugner und seinem Stargast Mira Sorvino auf dem Wiener Opernball die Show zu stehlen.

Der 47-Jährige plant mal wieder einen besonders "pompöösen" Auftritt und kommt gleich mit einer ganzen Adels-Entourage in die österreichische Hauptstadt.

Begleitet wird der Deutsche von seinem Lebensgefährten Dieter Schroth, einigen engen Freunden wie Rita Schmidt und Xenia Prinzessin von Sachsen Herzogin zu Sachsen, Michael Prinz von Preußen, Brigitta Prinzessin von Preußen sowie der Fürstin von Urach/Gräfin von Württemberg, seinem Management aus den USA und Deutschland, vier Bodyguards, seiner Visagistin und seinem Friseur, berichten österreichische Medien. "Wenn nicht die opulenteste, haben wir auf jeden Fall die aristokratische Loge", freute sich der Designer.

Glööckler wird dieses Jahr das erste Mal den Wiener Opernball besuchen. "Ich wollte bereits ein paar Mal gehen, aber es ist sich zeitlich nie ausgegangen." Der "Pompöös"-Designer nutzt das Fest, um gleich zwei Jubiläen zu feiern: 25 Jahre Partnerschaft mit seinem Lebensgefährten Dieter Schroth und das 25-jährige Bestehen seines Unternehmens. "Es ist ein so wundervolles Fest in einer wundervollen Location. Er ist traditionsbewusst, aber gleichzeitig extravagant. Und das ganze mit einem Augenzwinkern - so wie ich", schwärmte der Designer.

Über seine Auseinandersetzung mit Lugner wollte sich der Designer nicht mehr äußern. "Ich habe nichts gegen Richard Lugner, ich wollte nur klarstellen, dass ich nicht sein Gast bin. Das ist ein netter älterer Herr, jeder soll machen, was ihm Spaß macht."

SpotOn