Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Happy Birthday, Handy!
Menschen Boulevard Happy Birthday, Handy!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 03.04.2013
Anzeige

Damals tätigte der der Motorola-Ingenieur Martin Cooper einen Anruf, der in die Geschichtsbücher eingehen sollte. Statt eines Fernsprechapparats in seinem Büro nutzte Cooper ein Handy-Urgestein und rief mitten auf der Sixth Avenue den damaligen Technikchef des Telekommunikationskonzern AT&T, Joel Engel, an.

Besagter Mobiltelefon-Prototyp, das Motorola Dynatac, war weder handlich - schließlich wog es ein Kilo - noch war es für stundenlange Gespräche ausgelegt, denn der Akku hielt nur zwanzig Minuten. Trotz des pionierhaften Anrufes dauerte es danach noch rund zehn Jahre, bis das "Dynatac 8000X" tatsächlich auf den Markt kam. Für knapp 4000 Dollar konnten Passanten nun eine Stunde lang Gespräche von unterwegs führen. Trotz des stolzen Preises kauften im ersten Jahr etwa 300.000 Handy-Begeisterte den ersten Funkknochen.

(jb/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Rolling Stones können einfach nicht genug bekommen: Nach ihrer "50 & Counting Tour" im vergangenen Jahr haben die Altrocker einen Auftritt im Londoner Hyde Park und neun Konzerte in Nordamerika und Kanada bekanntgegeben.

03.04.2013

Mehr in Kürze

dpa

03.04.2013

Trauer, Gruseln und der erste Kuss sind einige der Themen im TV-Film "Der Tote im Watt" (8. April, ZDF, 20.15 Uhr), der eine gelungene Mischung aus Krimi, Thriller und Familiendrama ist - nicht zuletzt dank Max von Thun (36).

04.04.2013
Anzeige