Navigation:

© SpotOn

Digital

Handy erkennt Falschgeld

Sachen gibt's: Bald können Smartphones auch noch Falschgeld erkennen. Das hat sich der Banknoten-Hersteller Giesecke & Devrient ausgedacht. Er stellt weltweit 60 Währungen her und will nun ein Sicherheitsmerkmal auf Geldscheine implantieren.

Das Handy muss dann nur noch mit dem Lautsprecher an dieses Feld gehalten werden. Dann zeigt es an, ob der Schein echt ist oder nicht.

Weil der Handylautsprecher ein Magnetfeld ist, funktioniert diese neue Technik eigentlich ganz einfach. Der Hersteller lässt mitteilen: "Die Funktion beruht auf der Wechselwirkung spezieller Farbpigmente mit einem einfachen Magnetfeld." Dies wäre auch mit jedem anderen Magneten möglich.

Werden die Europäer auch von der neuen Technik profitieren können? Man weiß es noch nicht: Ob das Sicherheitsmerkmal auch auf die Euro-Scheine gesetzt wird, ist noch nicht raus.

SpotOn