Navigation:
People

Halle Berry will Kinder schützen

Fotos von Kindern der Stars sind ungeheuer begehrt in der Klatschpresse, vor allem wenn diese noch klein sind. Viele Prominente veröffentlichen selbst Bilder ihres Nachwuchses, die sie sich oft teuer bezahlen lassen, andere sind stärker auf ihre Privatsphäre bedacht.

Darum sind Paparazzi hinter den Kleinen oft besonders her. Dagegen möchte Hollywoodstar Halle Berry (46, "Cloud Atlas") jetzt etwas unternehmen.

Sie wolle Lobbyarbeit betreiben, um in den USA ein Verbot von Fotos von kleinen Promi-Kindern durchzusetzen, wie die Zeitung "New York Post berichtet. Dazu suche sie die Unterstützung promienter Freunde wie Schauspieler Ben Affleck (40) und seiner Frau Jennifer Garner (40).

Berry war schon gegen ihren Ex-Freund, Model Gabriel Aubry (37), vor Gericht gezogen, um mit ihrer gemeinsamen Tochter Nahla (5) nach Frankreich ziehen zu können, wo es strenge Anti-Paparazzi-Gesetze gibt. Diesen Rechtsstreit hatte sie verloren. Nun will sie offensichtlich in der Heimat für einen besseren Schutz ihres Kindes sorgen.

(kd/spot)


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

Bild des Tages

Selfie mit Sturmfrisur: Hurrikan Ophelia rast über Irland - und sorgt für windstarke Fotos.

zur Galerie