Navigation:

© ddp images/Planet Photos

People

Hacker stellen Lady Gaga bloß

Selbst Stars und Sternchen sind nicht sicher vor der Allmacht des Internets: Schauspielerin Angelina Jolie (37) und Sängerin Lady Gaga (27) gehören zu den neuesten Opfern einer Hackergemeinschaft.

Die anonyme Gruppe hat am Dienstag sensible Finanzdaten mehrerer US-Promis im Internet veröffentlicht, wie das Klatschportal "TMZ" berichtet.

Die unbekannten Hacker haben auf ihrer Webseite angeblich Sozialversicherungsnummern, Hypotheken, Kreditkarten-Infos, Bankdaten und weitere Informationen der "Born This Way"-Sängerin und der Lebensgefährtin von Brad Pitt veröffentlicht. Auch Schauspieler Robert DeNiro, Ex-Basketballstar Dennis Rodman, Footballspieler Michael Vick, Secret Service-Chefin Julia Pierson und NRA-Rechtsanwalt Wayne LaPierre gehören zu den aktuellen Opfern der Computerspezialisten.

Einige Wochen zuvor hatten dieselben Hacker bereits geheime Konto-Informationen anderer US-Celebrities wie den Sängerinnen Beyoncé und Britney Spears oder Präsidenten-Gattin Michelle Obama an die Öffentlichkeit verraten.

Anschließend hatte der Webseiten-Betreiber, bei dem die Daten veröffentlicht worden waren, die Seite der Hacker gesperrt, nach einer kurzen Auszeit sind die Cyber-Kriminellen aber nun wieder zurückgekehrt. Obwohl das FBI seit Mitte März ermittelt, hat die US-Bundespolizei noch niemanden verhaftet.

(ami/spot)