Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard HBO kündigt vierte Staffel von "Game of Thrones" an
Menschen Boulevard HBO kündigt vierte Staffel von "Game of Thrones" an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 03.04.2013
Quelle: ddp images/Invision
Anzeige

R. Martin bricht in den USA derzeit wieder Rekorde. Am Sonntag, den 31. März, lief die dritte Staffel der Serie an und gleich die erste Episode der Saga um die Familien Stark, Lennister und Targaryen, die um den Eisernen Thron im Land Westeros kämpfen, brach Rekorde.

4,4 Millionen Zuschauer sahen die Staffel-Premiere - Rekord. Aber nicht nur bei den Einschaltquoten legte die Serie zu, sondern verbuchte auch einen Bestwert bei den illegalen Downloads. Über 163.000 Nutzer haben teilweise gleichzeitig die neueste Episode im Netz geteilt. Den vorherigen Rekord hielt der Auftakt der dritten Staffel der Serie "Heroes" mit 145.000 Usern. Insgesamt haben am ersten Tag über eine Million Fans die neue Folge von "Game of Thrones" heruntergeladen.

Der Programmdirektor des Privatsenders HBO, Michael Lombardo, verurteilte die illegalen Downloads aber nicht, sondern fühlte sich sogar geschmeichelt. "Ich sollte das wahrscheinlich nicht sagen, aber auf eine Art ist das ein Kompliment", sagte Lombardo zu "Entertainment Weekly". Aufgrund des überwältigenden Erfolgs zieht HBO Konsequenzen: Der Sender hat am Dienstag bekanntgegeben, auch eine vierte Staffel der Serie zu produzieren.

Auch in Deutschland erfreut sich das Machwerk Martins immer größerer Beliebtheit. Die Romane sind aus den aktuellen Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken. Zwei Staffeln der Serie liefen bisher auf RTL2. Der Sender zeigte die einzelnen Folgen in einem Event kurz hintereinander und erzielte für seine Verhältnisse starke Einschaltquoten. Beim Privatsender Sky startete die dritte Staffel am 1. April, allerdings wurde die erste Folge in Originalsprache ausgestrahlt.

(ami/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

US-Komiker Steve Martin (67) versucht sich bei der Vermarktung seiner neuen Single mit schwarzem Humor. Auf Twitter schrieb er: "Riesiger Asteroid wird Erde treffen.

03.04.2013

Selbst Stars und Sternchen sind nicht sicher vor der Allmacht des Internets: Schauspielerin Angelina Jolie (37) und Sängerin Lady Gaga (27) gehören zu den neuesten Opfern einer Hackergemeinschaft.

03.04.2013

Hat Popstar Justin Bieber aufgrund des Tourstresses sein geliebtes Kapuzineräffchen vergessen? Seit der Zoll des Münchner Flughafens am Donnerstag das Haustier des 19-Jährigen konfisziert hat, sitzt es in einem Tierheim in München fest.

03.04.2013
Anzeige