Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Guter Start für Oliver Pochers "Alle auf den Kleinen"
Menschen Boulevard Guter Start für Oliver Pochers "Alle auf den Kleinen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 05.01.2013
Quelle: SpotOn
Anzeige

Sonja Zietlow moderierte das Ganze.

Das Konzept der Show erinnerte stark an Stefan Raabs Erfolgsformat "Schlag den Raab". Ein prominenter Gegner, ein Moderator und ein Sport-Kommentator. Auch mit vier Stunden Länge wandelte "Alle auf die Kleinen" ganz auf den Spuren der ProSieben-Show.

Doch die Show setzte auch eigene Akzente und versorgte das Publikum mit originellen Spiel-Ideen. Absoluter Höhepunkt des Abends: Max Giermans "Körper Karaoke". Der Comedian, der bei "Switch Reloaded" unter anderem Stefan Raab perfekt parodiert, stellte pantomimisch Hits der vergangenen Jahrzehnte dar.

Im Finale unterlag der nur 1,73 m kleine Pocher schließlich Herausforderer Knut Höhler (29). Der Doktorand der Medizin durfte sich über ein Preisgeld von 100.000 Euro freuen. Angesichts der Quoten, dürfte die Show wohl in die Fortsetzung gehen.

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es will einfach nicht ruhig werden um das derzeit berühmteste Teenie-Pärchen der Welt: Der kanadische Sänger Justin Bieber (18) und seine Freundin, der Disney-Star Selena Gomez (20), sollen sich schon wieder unter dramatischen Umständen getrennt haben.

05.01.2013

Ein Blutgerinnsel zwischen Schädeldecke und Gehirn machte der US-Politikerin Hillary Clinton (65) die letzten Tage zu schaffen. Am Mittwoch gab es dann Entwarnung von Seiten der Klinik und Clinton durfte wieder nach Hause.

05.01.2013

Seit ihrer überraschenden Trennung brodelt die Gerüchteküche um Sylvie van der Vaart (34) und Rafael (29). Warum ist diese scheinbar so perfekte Ehe nach sieben Jahren gescheitert? Die niederländische Zeitung "De Telegraaf" vermutet nun, dass die holländische Hellseherin Sarina Bruens hinter dem Beziehungsende steckt.

05.01.2013
Anzeige