Navigation:

© RTL

TV

Gülcan Kamps scheitert bei "Let's Dance"

Kaum ist die Promi-Tanzshow "Let's Dance" in eine neue Runde gestartet - ist für Gülcan Kamps (30) auch schon wieder Schluss. Die ehemalige VIVA-Moderatorin konnte weder die Zuschauer noch die Jury von ihren Tanz-Qualitäten überzeugen.

Statt schwungvoll und grazil durch den Cha Cha Cha zu gleiten, hüpfte sie, wie mit Sprungfedern an den Füßen, übers Parkett. Dafür gab es für die 30-Jährige und ihren Profi-Tänzer Nikita Bazev nur 10 Punkte von den Juroren.

Zittern mussten auch Ex-"Big Brother"-Kandidat Jürgen Milski (49) und Oana Andreea Necchiti. Die beiden erhielten lediglich 6 Punkte von den Richtern. Für den 49-Jährigen durfte das keine große Überraschung sein, schließlich gestand er schon im Vorfeld der Sendung der Nachrichtenagentur spot on news: "Ich bin ein Bewegungs-Legastheniker."

Eröffnet wurde die Show am Freitagabend von GZSZ-Star Sila Sahin (27) und ihrem Tanzpartner Christian Polac. Den besten Aufritt des Abends legte aber Balian Buschbaum (32) mit seiner Tanzpartnerin Sarah Latton hin. Der ehemalige Stabhochspringer, der früher eine Frau war, erhielt von den Juroren Joachim Llambi (48), Motsi Mabuse (31) und Jorge Gonzalez (45) insgesamt 17 Punkte und somit die beste Wertung des Abends. Joachim Llambi lobte vor allem Buschbaums tolle Beinarbeit. "Ich bin froh, dass wir endlich mal wieder einen Sportler haben, der sich zu Musik bewegt, der präsent ist und 'ne tolle Fußarbeit hat, der viel Rhythmik hat. Ich muss schon sagen, das ist 'ne schöne Latte, die du hochgehängt hast, da müssen die anderen jetzt erst mal mit dem Stängchen rüberspringen - du hast es geschafft!", schwärmte der gefürchtete Chef-Juror.

4,97 Millionen Zuschauer sahen im Schnitt die erste Liveshow am Freitagabend. Ob sich die Quoten halten können, zeigt sich spätestens am kommenden Freitag. Denn dann starten die Promis in eine neue Tanzrunde.

(ols/spot)