Navigation:

© SpotOn

People

Große Worte von Jodie Foster

Große Worte von Jodie Foster bei der diesjährigen Verleihung der Golden Globe Awards. Seit Jahren wird viel über die Homosexualität der Schauspielerin spekuliert.

In ihrer ergreifenden Rede bei der Preisverleihung sprach die 50-Jährige nun davon, was sie von der Gerüchteküche Hollywoods hält. "Aber ehrlich, wenn man seit dem Kleinkindalter eine Mediengestalt ist, wenn man für ein Leben, das sich real und ehrlich und trotz allem normal anfühlt, zu kämpfen hat, dann würdet ihr die Privatsphäre vielleicht auch über alles setzen", sagte sie.

Ihr Coming Out habe sie bereits "vor 1000 Jahren in der Steinzeit" gehabt. "Aber jetzt wird mir gesagt, dass von jedem Star offenbar erwartet wird, sein Privatleben auf einer Pressekonferenz, mit einem Parfüm und einer Show zur besten Sendezeit bekannt zu geben."

Fosters Worte verbreiteten sich wie ein Lauffeuer auch unter namhaften Kollegen, die ihr Respekt zollten und ihr Unterstützung versicherten. So äußerte sich Pop-Sänger Ricky Martin (41) auf Twitter und schrieb zum Thema Coming Out: "Nicht vorher und nicht nachher. Richtig ist es, wenn es sich richtig anfühlt." Musicaldarstellerin Kristin Chenoweth (44) versicherte: "Ich liebe Jodie Foster". Und Schauspieler Jesse Tyler Ferguson (37) setzte mit seinem "Jodie Foster, du bist die Perfektion" sogar noch einen drauf.

SpotOn