Navigation:

© SpotOn

People

Gosling findet sich nicht gutaussehend

Der kanadische Schauspieler Ryan Gosling (32) findet nicht, dass er besonders gut aussieht. "Keinen blassen Schimmer", sagt der Frauenschwarm im Interview mit der Zeitschrift "Grazia" auf die Frage, was Frauen an ihm so heiß fänden.

Dafür sieht der 32-Jährige Selbstbewusstsein als extrem wichtig an: "Wenn ich eines gelernt habe, dann dies: Man muss selbstbewusst wirken - egal, ob man sich so fühlt oder nicht."

Bei der Antwort bezieht sich Gosling nicht nur auf sein Privatleben. Auch im Filmgeschäft dürfe man auf keinen Fall Schwäche zeigen, verrät er weiter. Schwäche ist aber nicht gleich Angst - denn Angst findet der Kanadier überlebenswichtig. Er fahre gerne schnelle Autos und Motorräder, und dabei müsse man Angst haben, "sonst verliert man die Konzentration. Dann kann's am Steuer brenzlig werden", so der Schauspieler.

Gosling ist ab dem 24. Januar in dem Action- Thriller "Gangster Squad" zu sehen. Außerdem plant er ein Debüt als Regisseur: "How to Catch a Monster" hat der 32-Jährige selbst produziert und führt auch Regie. Mehr wolle er zu dem Film aber nicht sagen, denn: "Das bringt Unglück".

SpotOn