Navigation:

© SpotOn

People

Gibts Randale an Kates Geburtstag?

Endlich schwanger und dann auch noch Geburtstag, es konnte ein rundum schöner Tag für Herzogin Catherine und ihre Familie werden. Doch weil Kate nicht irgendeine britische junge Frau ist, sondern eine Symbolfigur der britischen Royals, könnte sie zum 31. Geburtstag eine große Portion Randale von Nordirland geschenkt bekommen.

Beobachter warnen, dass das Hissen des Union Jacks die ohnehin tobenden Krawalle weiter anheizen könnte.

Pro-britische Demonstranten attackieren seit einer Woche in Belfast die Einsatzkräfte mit Brandsätzen, Feuerwerkskörpern, Flaschen und Steinen, meldet "Welt.de". In dem Konflikt geht es um einen Beschluss des Stadtrates, die britische Flagge nicht mehr jeden Tag über dem Rathaus wehen zu lassen, sondern nur noch zu besonderen Anlässen - dem Geburtstag der Ehefrau des übernächsten britischen Thronfolgers zum Beispiel.

Doch Kate hat vorgesorgt: Laut Palastangaben will die Schwangere ihr Wiegenfest ganz privat feiern. Sie und ihr Mann, Prinz William (30), sind derzeit in einem Landhaus auf der walisischen Insel Anglesey - in der irischen See gelegen.

Bleibt zu hoffen, dass die als Catherine Elizabeth Middleton 1982 im englischen Reading geborene Catherine Mountbatten-Windsor, Herzogin von Cambridge, auch wirklich zur Ruhe kommt, schließlich liegt eine sehr belastende Zeit hinter ihr: Märchenhochzeit 2011, Antrittsbesuche 2011 und 2012, Schwangerschaft mit starker Übelkeit und in diesem Zusammenhang auch dem Tod einer Krankenhausangestellten 2012.

SpotOn