Navigation:
Land unter in Scheeßel.

Land unter in Scheeßel. © Sophia Kembowski

Musik

Gewitterfront zieht über Festivalgelände in Scheeßel

Schlechtes Omen für die 20. Ausgabe des "Hurricane"-Festivals in Scheeßel in Niedersachsen: Heftige Unwetter zogen seit dem späten Donnerstagabend über das Festivalgelände.

Scheeßel. Bei starkem Regen und Gewitter habe sich um ein Partyzelt ein See gebildet, teilte die Polizei am Freitag mit.

Aus Sorge um die darin aufgebaute elektrische Anlage verlegten die Veranstalter geplante Auftritte auf eine andere Bühne. Auf dem Campingplatz liefen unterdessen viele Zelte von Besuchern mit Wasser voll. Offizieller Start des Festivals ist am (heutigen) Freitag.

Nach dem wegen starker Gewitter vorzeitig beendeten Festival "Rock am Ring" in Mendig in Rheinland-Pfalz sind die Veranstalter des "Hurricane" besonders sensibilisiert. 71 Menschen wurden dort bei einem Blitzeinschlag verletzt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages

18 Meter hoch ist die Weihnachtspyramide in Hannovers City. Ein echter Hingucker.

zur Galerie