Navigation:

© SpotOn

People

Gérard Depardieu legt sich mit der Justiz an

Schauspieler Gérard Depardieu ("Asterix und Obelix", 64) ist derzeit ein gefragter Mann. Erst kürzlich bekam er von Russlands Präsident Wladimir Putin die russische Staatsbürgerschaft überreicht.

Aus finanziellen Gründen wollte der gebürtige Franzose sein Heimatland unbedingt verlassen. Jetzt legt er sich auch noch mit der französischen Justiz an.

Ende November letzten Jahres stürzte Depardieu in Paris von seinem Motoroller - mit 1,8 Promille Alkohol im Blut. Nun hätte sich der 64-jährige Wein-Fan eigentlich wegen Trunkenheit am Steuer vor Gericht verantworten sollen, meldet "Spiegel Online". Doch Depardieu war nicht zum Termin erschienen. Wie sein Anwalt erklärte, sei der Schauspieler "aus beruflichen Gründen im Ausland". Der Fall wird nun in einem Strafprozess verhandelt.

SpotOn