Navigation:
Keine Chance für Schurken: Die Wachsfiguren der James Bond-Darsteller (l-r) Sir Roger Moore, Timothy Dalton, Daniel Craig, Sir Sean Connery, George Lazenby und Sir Roger Moore.

Keine Chance für Schurken: Die Wachsfiguren der James Bond-Darsteller (l-r) Sir Roger Moore, Timothy Dalton, Daniel Craig, Sir Sean Connery, George Lazenby und Sir Roger Moore. © Madame Tussauds London

Film

Geballte Bond-Power bei Madame Tussauds

Der Name ist Bond, James Bond, und das gleich sechsmal. Kurz vor der Premiere des neuen Agententhrillers "Spectre" mit Daniel Craig sind bei Madame Tussauds in London alle 007-Agenten als Wachsfiguren versammelt.

London. Und das sind Sean Connery (heute 85) mit lässig hochgezogener Braue, George Lazenby (76) mit kühlem Blick, Roger Moore (88) wie immer leicht spöttisch, Timothy Dalton (69, nach anderen Angaben 71) süffisant lächelnd, Pierce Brosnan (62) kritisch-wachsam, und natürlich Craig (47) mit seinem melancholischen Zug um die Augen.

Von diesem Freitag an sind die sechs für sechs Wochen im Londoner Wachsfigurenkabinett zu sehen. Dann geht es auf Welttournee - unter anderem auch nach Deutschland. Wann genau die Bonds im kommenden Jahr in Berlin zu sehen sein werden, ist aber noch nicht bekannt. "Spectre" kommt am 5. November in die deutschen Kinos, Weltpremiere ist am 26. Oktober in London.

Die Figuren der fünf ehemaligen Bond-Darsteller wurden extra für diese Gelegenheit angefertigt und Craig an die Seite gestellt. 20 Mitarbeiter waren vier Monate damit beschäftigt, jede Figur hat nach Angaben von Madame Tussauds mehr als 200 000 Euro gekostet. Lazenby, der den Agenten mit der Lizenz zum Töten nur einmal in "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" spielte, hatte sich im Februar in Los Angeles vermessen lassen, die Maße der anderen lagen bereits vor.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages

18 Meter hoch ist die Weihnachtspyramide in Hannovers City. Ein echter Hingucker.

zur Galerie